Verbindungsstelle Berchtesgadener Land

Startseite

Berichte

Vorstand

Aktuelles

Rückblicke

Kontakte

IPA-Infos

Touristik

E-Mail

Fussball

6. Internationales Hallen-Fußball-Turnier der IPA Berchtesgadener Land

vom 26. bis 28. Februar 2010 in Ainring und Oberndorf

Turniertag: 27. Februar 2010 ca. 08:30 Uhr Ende: ca. 18.30 Uhr
Austragungsort ist Oberndorf bei Salzburg (Bilder der Veranstaltung)

IPA Pest Megye (Budapest Umgebung) gewinnt das Polizeifußballturnier und holt den Wanderpokal in die ungarische Hauptstadt

Spannendes Finale zwischen IPA Pest Megye und den Spielern der IPA aus Nagy Kanisza endete mit einem 2:1 Sieg für die Hauptstädter

Die Finalmannschaften aus Nagy Kanisza und Pest MegyeDie International Police Association (IPA) Berchtesgadener Land war nach dem erstmaligen Gewinn des Wanderpokals 2005 in Albstadt nunmehr zum zweiten mal Ausrichter eines internationalen Hallenfußballturniers in der Oberndorfer Stadtsporthalle für AH-Polizeimannschaften. Insgesamt 12 Mannschaften aus vier europäischen Ländern hatten ihre Teilnahme zugesagt und waren bei diesem spannenden Turnier mit dabei. Ungarn war mit sechs teilnehmenden Mannschaften am stärksten vertreten. Die anderen Mannschaften kamen aus Italien, Tschechien und Deutschland. Hatte man sich am Freitagabend bei der offiziellen Eröffnung und Begrüßung der Teams in der Ainringer Polizeischule noch freundschaftlich getroffen, ging es dann am Samstag in der Oberndorfer Stadtsporthalle auf dem blanken Parkett in zwei Gruppen um die wichtigen Punkte für den Einzug in das Halbfinale.
Hierbei wurde von den Mannschaften teilweise hervorragender Fußball geboten. Bei einigen Spielern ließ sich schnell erkennen, dass sie früher in ihren Heimatländern höherklassig Fußball gespielt hatten.

Dies setzten die IPA Veszprem und die IPA Pest Megye gleich in die Tat um und erreichten in ihren Gruppen jeweils ungeschlagen den ersten Platz. Rang zwei sicherten sich die IPA aus Nürnberg und mit Nagy Kanisza eine weitere ungarische Mannschaft. Sie waren somit die Gegner der Erstplatzierten im Halbfinale. Die Gastgeber aus dem Berchtesgadener Land hatten dieses Jahr Mühe eine Konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen und konnten nur einen einzigen Sieg verbuchen. Im ersten Halbfinalspiel zwischen Nürnberg und der IPA Pest Megye zeigte sich die spielerische Klasse des späteren Siegers. Auch die Nagy Kanisza setzten sich mit einem knappen 1:0 Erfolg durch und zog ins Finale ein. Doch bevor dies am späten Samstagnachmittag angepfiffen wurde, gab es noch die Platzierungsspiele der weiteren teilnehmenden Mannschaften um die Ränge 5 bis 12. Im kleinen Finale der beiden unterlegenen Halbfinalisten aus Nürnberg und Veszprem waren die Ungarn wieder Sieger und sicherten sich den Bronzeplatz.
In letzten Spiel des Tages trafen die Sieger der Halbfinalspiele in einem fußballerisch hervorragenden Spiel aufeinander. Nachdem die Ungarn aus Pest Megye bereits nach wenigen Minuten das 1:0 erzielten und die Führung sie kurz darauf auf 2:0 aus bauten musste Nagy Kanisza die Initiative übernehmen. Nochmals spannend wurde es in der letzten Minute nach dem Anschlusstreffer der bis dahin unterlegenen Ungarn zum 1:2; ohne Torwart versuchten sie bis Sekunden vor dem Schlusspfiff das Remis zu erzwingen, doch die Fußballer aus der ungarischen Hauptstadt brachten mit Glück und Können die Partie über die Runden.

Die gastgebende IPA Berchtesgadener Land mit dem Veranstaltungsteam, Peter Starnecker, Manfred Lippert und Robert Eberherr hatte wiederum, zumindest war es von den teilnehmenden Mannschaften so zu vernehmen, hervorragende Arbeit in punkto Organisation und Durchführung des Fußballturniers geleistet.

Abends traf man sich wieder vereint zur Siegerehrung in der Polizeischule. DJ und IPA-Vorsitzender Toni Hartenstein heizte den Gästen aus Tschechien, Ungarn, Italien und Deutschland gewaltig ein und bald hatte man sich Getreu dem Motto der International Police Association "Servo per Amikeco", das übersetzt "Dienen durch Freundschaft" heißt, in gemütlichen Runden zusammengefunden. In lustiger Atmosphäre wurden alte Freundschaften aufgefrischt bevor zu vorgerückter Stunde die Siegerehrung durch den Schirmherrn des Turniers, MdL Roland Richter durchgeführt wurde.
Alle Teams erhielten wieder ihren handgeschnitzten "BGL-Schandi" als Teilnahmetrophäe und der Tagessieger aus Pest Megye konnte den großen Wanderpokal mit nach Hause nehmen und wird wohl der nächste Ausrichter in zwei Jahren sein.

Ergebnisliste:

1. Platz IPA Pest Megye,
2. Platz IPA Nagy Kanisza,
3. Platz IPA Veszprem VP,
4. Platz IPA Nürnberg,
5. Platz IPA Budweis,
6. Platz Bogenhausen Cops,
7. Platz IPA Keszenleti Rendörsegi,
8. Platz IPA Veszprem BP,
9. Platz IPA Zollernalb,
10. Platz IPA Budapest,
11. Platz IPA Berchtesgadener Land,
12. Platz IPA Policia Pavia aus Italien

Wer Bilder auf CD haben möchte sollte sich bitte unter der Email "fussball@ipa-bgl.de" bei uns melden. Bitte die Postanschrift nicht vergessen.

Servo per Amikeco

Peter Starnecker & Robert Eberherr
Sportkoordination IPA BGL