Verbindungsstelle Berchtesgadener Land

Startseite

Berichte

Vorstand

Aktuelles

Rückblicke

Kontakte

IPA-Infos

Touristik

E-Mail

Liebe IPA Freundinnen,
liebe IPA Freunde,

folgende Termine und Veranstaltungen unserer Verbindungsstelle stehen an:
(Anmeldung bitte jeweils per E-Mail an Helmut Sann sann@ipa-bgl.de)

Leider hat die Corona-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf unsere Vereinsleben.


Kegeltermine im Offiziersheim Bad Reichenhall

Beginn jeweils 18.00 Uhr:

- leider können nach Mitteilung des Offiziersheim aus Personalmangel 2022 keine Termine mehr stattfinden

Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Großarl

am 25.11.2022, Abfahrt um 15.00 Uhr bei den Garagen des BPFI (Bitte eigene Glühweintasse mitnehmen).
Ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro pro Person (Kinder und Enkelkinder bis 16 Jahre frei) ist im Bus zu entrichten.
Anmeldungen nimmt Sekretär Organisation, Helmut Sann, bis 23. 11. 2022 entgegen.

IPA-Vorweihnachtliche Feier im BPFI

Anmeldung zu „Vorweihnachtlichen Feier“ am 09.12.2022, 18.00 Uhr im BPFI, nimmt Sekretär Organisation, Helmut Sann, bis 06. 12. 2022 entgegen.
Bitte bei der Anmeldung den Essenswunsch aus beiliegender Speisekarte mitteilen (Angabe der Ziffer aus der Karte genügt).

Asphaltschießen

derzeit kein Termin

3. IPA Fachtagung

Ausschreibung zur 3. IPA-Fachtagung (Info-Tagungsbroschüre) in Lindau. Hinweis: Bei den ersten drei Anmeldungen übernimmt die Verbindungsstelle BGL für ihre "schnellsten" Mitglieder die Teilnahmegebühr von 40 €. Highlight dieser Veranstaltung wird der Vortrag der Leiterin der US Capitol Police von Washington sein. Sie referiert über den Sturm auf das Capitol vom 06.01.2021
Anmeldung nur über die Verbindungsstelle BGL per Mail oder Telefon, bei Reinhard Löwe.


Weitere Veranstaltungshinweise:


Die IPA eröffnet weltweit berufliche wie private Perspektiven

Starke Gemeinschaft von Polizeiangehörigen auf der ganzen Welt gemäß dem Motto „Servo per amikeco – dienen in Freundschaft”

Die Vorstandschaft der IPA BGL


Im Bild:

Tanja Weichold, Sekretärin Öffentlichkeitsarbeit

Helmut Sann,
Sekretär Organisation

Reinhard Löwe, Verbindungsstellenleiter

Johannes Klotz, Schatzmeister












Polizisten und Polizeiangehörige auf der ganzen Welt sind durch ein besonderes Netzwerk miteinander verbunden: Die International Police Association (IPA). Die von dem Engländer Arthur Troop gegründete größte Berufsvereinigung der Welt mit heute insgesamt 430.000 Mitgliedern in 67 Staaten hilft ihren Mitgliedern ehrenamtlich gemäß dem Grundsatz „servo per amikeco – dienen durch Freundschaft”.

Das gilt für Notfälle ebenso wie für private oder berufliche Anliegen im In- und im Ausland. Hier erweisen sich die IPA-Verbindungsstellen als kameradschaftlich agierende Ansprechpartner und Anlaufstellen, als Kontakte und Helfer vor Ort. Sie unterstützen den beruflichen Erfahrungsaustausch oder helfen sich gegenseitig bei Besuchen in dem Land. Jedes Mitglied ist Teil der großen, vertrauten IPA-Gemeinschaft mit dem Arbeitgeber Polizei als gemeinsame Grundlage und Perspektive. Die IPA-Weltsprache ist Esperanto, die am meisten verbreitete Plansprache der Welt.

Geselligkeit ist Trumpf im Berchtesgadener Land
Auf örtlicher Ebene ist die IPA-Verbindungsstelle im Berchtesgadener Land mit seinen 366 Mitgliedern auf geselliger, kultureller, sportlicher und freundschaftlicher Ebene eng verbunden und äußerst aktiv. Regelmäßig finden Stammtische, Kegeltreffen, Ausflüge, jährlich eine Reise, Vorträge, Bergtouren, KK-Schießen und andere Veranstaltungen statt. Nähere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.ipa-berchtesgadener-land.de.

Die IPA Berchtesgadener Land hilft sich gegenseitig und unterstützt ihre Mitglieder bei Wohnungssuche, Reise, Fortbildungen im internationalen Informations- und Bildungszentrum der IPA auf Schloss Gimborn, bei der Vermittlung von günstigen Urlaubs-Unterkünften in IPA-Häusern in ganz Deutschland und darüber hinaus. „Wir helfen auch in Not geratenen Kollegen über den IPA-Sozialfond, wie es zum Beispiel beim Hochwasser im Jahr 2013 der Fall war”, so Verbindungsstellenleiter Reinhard Löwe aus Ainring.

Studienaufenthalte und Kontakte zu Polizeieinrichtungen im In- und Ausland
Weiter gibt es für IPA-Mitglieder Stipendien für Studienaufenthalte im Ausland, internationale Tagungen und Seminare, Gruppenstudienreisen und Studienaufenthalte, Jugendaustausch und Jugendseminare, Förderung der Fremdsprachen und mehr. Und es besteht die Möglichkeit, Polizeieinrichtungen im In-und Ausland kennezulernen und sich mit Berufskollegen auszutauschen.

Mit den Zeitschriften „IPA aktuell” auf deutschlandweiter Ebene und dem „Untersberg Rundblick” auf regionaler Ebene werden die Mitglieder mit aktuellen Informationen versorgt. Erwähnt werden sollte besonders der große Kleinanzeigenteil in der „IPA aktuell”. Auch eine IPA-App gibt es natürlich inzwischen, auch hier können sozusagen virtuell Gesuche oder Angebote geschalten werden. Über die Vorstandschaft können auch diverse Publikationen bezogen werden, etwa das IPA-Taschenbuch, das Verzeichnis der IPA-Häuser und aktuelle IPA-Broschüren.

IPA für alle Polizeien und Altersklassen
Die IPA Berchtesgadener Land verbindet in ihren Reihen Landes-, Bundespolizei und Zoll. Doch nicht nur die verschiedenen Dienststellen, sondern auch Alt und Jung kommen bei der IPA zusammen. Die Mitgliedschaft und das gesellige Beieinandersein haben keine Alters- oder Dienstgrenze, auch in der Pension sind die Kollegen weiter aktiv eingebunden, was im Berchtesgadener Land äußerst rege gelebt wird. Über die neu gegründete spezielle junge IPA-Gruppe sollen sich die Jungen verwirklichen. „Wir wollen kein Seniorenclub werden”, erklärt dazu Reinhard Löwe mit einem Augenzwinkern.

IPA steht zum freundschaftlichen Austausch der Völker und zum Weltfrieden
Der IPA-Mitgliedsausweis ist auf der ganzen Welt anerkannt und weist überall als Beschäftigter bei der Polizei aus. Die IPA ist ein von Politik und Gewerkschaften unabhängiger Zusammenschluss von Angehörigen des Polizeidienstes – egal welchen Ranges, Geschlechts, welcher Herkunft, Sprache oder Religion. In ihren Statuten bekennt sie sich ausdrücklich zu den Grundsätzen der Menschenrechte, so wie sie die Vereinten Nationen 1948 erklärten.

Die IPA schafft Bande der Freundschaft und der Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern und den Mitgliedssektionen. Die IPA hat beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen und im Europarat. Die IPA will im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum friedlichen Miteinander der Völker beitragen.

Auch Du bist herzlich in unserer großen IPA-Gemeinschaft willkommen! Der Mitgliedsbeitrag im Berchtesgadener Land beläuft sich auf jährlich 30 Euro.

Reinhard Löwe
Verbindungsstellenleiter Berchtesgadener Land


IPA Stammtische
Stammtische um 18.00 Uhr

- die Termine für 2023 werden rechtzeitig bekanntgegeben

 

| Impressum | Datenschutzerklärung | Startseite | © IPA Berchtesgadner Land | 2003 - 2022